Santiago de Compostela und seine Parks

Santiago de Compostela und seine Parks

Inhaltsverzeichnis

eine Stadt von Parks

Santiago de Compostela ist heute das Ziel des größten Pilgernetzwerks der Welt. Im vergangenen Jahr 2023 wurden alle Rekorde mit etwa einer halben Million Pilgern gebrochen, die erfolgreich die Apostelstadt erreichten und ihre Jakobswege beendeten.

In der Regel, wenn jemand in die Stadt kommt, kann er bemerken, neben der spektakulären Kathedrale und den herrschaftlichen Gebäuden, die große Vielfalt der Grünflächen, die die Stadt bietet.

Produkte von Galicia Travels

Parks in Santiago de Compostela

Denn obwohl es sich um eine kleine Stadt handelt, hat sie etwa einhunderttausend Einwohner. Santiago ist vielleicht die Stadt Galiciens und eine der größten Spaniens mit mehr Grünflächen pro Kopf

Die Parks von Santiago de Compostela bieten in der Tat einen natürlichen Kurzurlaub in der Nähe, ruhig und historisch interessant, ohne die Stadt zu verlassen.

Diese große Vielfalt an Grünflächen, Parks mit eigener Persönlichkeit und einzigartigem Charme zieht Einheimische, Touristen und Besucher aus der ganzen Welt an.

Von den historischen Gärten im Stil der Jahrhundertwende bis hin zu modernen Räumen für die ganze Familie sind die Parks von Santiago de Compostela Orte, die für alle Arten von Menschen geeignet sind.

ALAMEDA-PARK

Einer der bedeutendsten Parks der Stadt ist der Alameda Park , ein bisschen wie der Compostela Central Park. Er liegt im Herzen von Santiago zwischen dem alten und dem neuen Viertel und ist einer der ältesten und vielleicht berühmtesten der Stadt Galizische Hauptstadt. .

Dieser historische Park erstreckt sich über 85.000 Quadratmeter und verfügt über wunderschöne Gärten, Statuen berühmter Persönlichkeiten, Brunnen und verschlungene Wege, die zu einem Spaziergang oder sportlicher Betätigung einladen.

Darüber hinaus bietet es einen beeindruckenden Panoramablick auf die Umgebung und die Altstadt mit der Hauptfassade der Kathedrale von Santiago davor, was es zu einem sehr beliebten Ort zum Fotografieren macht, während Sie einfach bei einem Spaziergang unter den alten Eichen und Bäumen exotischer Arten entspannen.

Das Pobo-Galego-Museum

BONAVAL PARK

Ein weiterer bemerkenswerter Park ist der Parque de San Domingos de Bonaval, der sich neben dem berühmten Museo do Pobo Galego befindet, einem ethnologischen Museum, das der Populärkultur der Region gewidmet ist.

Dieser malerische Park verbindet große Grünflächen mit einem alten Friedhof und historischen Ruinen, da ihm der Obstgarten des alten Klosters vorausging und so eine eindrucksvolle und ruhige Atmosphäre schafft.

Besucher können zwischen Bäumen und Blumen spazieren gehen, alte Gräber erkunden, von der Spitze der Parkmauern aus den Blick auf die Stadt genießen und herrliche Sonnenuntergänge beobachten.

GALERAS-PARK

Für diejenigen, die ein moderneres Erlebnis suchen, bietet der Parque de Galeras eine große Auswahl an Freizeit- und Sporteinrichtungen. Sein Name bezieht sich auf die Tatsache, dass auf dem Gelände, auf dem sich heute der Park befindet, ein Gefängnis errichtet wurde, das heute nicht mehr existiert.

Mit Tennisplätzen, Fußballplätzen und Kinderspielplätzen ist dieser Park ein beliebter Ort für Familien, um den Tag im Freien zu verbringen. Darüber hinaus gibt es große Gebiete, in denen die Bewohner Santiagos oft Picknicks machen, sowie Wander- und Radwege, die sich entlang des Flusses Sarela schlängeln.

PARQUE DE LA MÚSICA

Der Parque de la Musica ist ein weiterer prominenter Ort in Santiago de Compostela, ganz in der Nähe des Galicia-Auditoriums und auf dem Nordcampus der Universität. Besonders interessant ist es für Musik- und Kunstliebhaber.

Dieser einzigartige Park kombiniert Naturräume mit von Musik inspirierten Kunstinstallationen und Skulpturen. Mit Sitzgelegenheiten und regelmäßigen Kulturveranstaltungen wie Open-Air-Konzerten und Theateraufführungen ist der Parque de la Musica ein lebendiger und lebendiger Ort, der Menschen jeden Alters anzieht.

Zusätzlich zu diesen Hauptparks verfügt Santiago de Compostela über eine Reihe weiterer kleinerer, aber ebenso bezaubernder Grünflächen, wie den Eugenio Granell Park oder den Banquete de Conxo Park als Beispiele für ruhige Orte, an denen Besucher dem Trubel und der Hektik entfliehen können Hektik des städtischen Lebens und die Verbindung mit der Natur.

BESUCH IN NATURGEBIETEN AUSSERHALB VON SANTIAGO

Es ist auch möglich, die Stadt zu verlassen, um andere Grünflächen und nahegelegene Orte von großer Naturschönheit zu besuchen, ohne viel Geld auszugeben oder kompliziert zu sein. Tatsächlich dank Agenturen wie Galicia Travels macht es sehr einfach, Tagesausflüge zu verschiedenen Orten in Galicien zu unternehmen, wie zum Beispiel Playa de las Catedrales oder die Ribeira Sacra, die am selben Tag nach Santiago abfährt und zurückkehrt, um ein wenig mehr über diese verlorenen Ecken Galiziens kennenzulernen. Ohne Zweifel eine Gelegenheit, die es wert ist, genutzt zu werden.